Mont Ventoux und Haute Provence

Um Sault herum wird die Landschaft vom Anbau des Lavendels dominiert. Vielerorts breiten sich im Frühsommer die Felder aus wie große lila Teppiche, daneben werden auch andere Kräuter und Kulturpflanzen angebaut, die tief wurzeln und mit wenig Wasser auskommen können. Die Gegend ist karstig und vor allem im Sommer sehr trocken. Dennoch finden sich vor allen im Frühjahr unzählige Sorten von Blumen bis hin zu vielen Arten von Orchideen. Nordöstlich beginnt die Drome provencal, eine bergige Landschaft, durchzogen von Tälern in denen Aprikosen, Pfirsiche und vor allem Oliven angebaut werden. Östlich von Sault erreicht man die Montagne de Lure und Orte wie Sisteron, Forqualquier und Manosque, alle im fruchtbaren Tal der Durance gelegen. Diese Landschaft mit ihren Bewohnern ist in vielen Romanen des Schriftstellers Jean Giono beschrieben. Weiter südlich befindet sich der Luberon mit vielen sehenswerten Orten wie Apt, Roussillon, Gordes, Lacoste, Bonnieux und Lourmarin. Westlich erstreckt sich die Ebene der Rhone mit den Obstgärten Frankreichs rund um Carpentras.Im weiteren Umland finden sich weitere bekannte Orte wie Isle-sur-la-Sorgue, les Baux, St.Remy-de-Provence, Orange, Avignon, Arles, die Camargue oder Aix-en-Provence.

Die Landschaft eignet sich zum Wandern und Radfahren gleichermaßen. Ein gut ausgeschildertes Wanderwegnetz erschließt alle sehenswerten Orte, viele Wege sind auch zu Pferd interessant. Die Radfahrer werden seit langem vom Anstieg zum Mont Ventoux in Bann gezogen. Doch auch auf dem flacheren Plateau d´Albion ist die Tour mit dem Drahtesel in reizvoller Landschaft und Natur immer ein Erlebnis.

Auch für Motorradfahrer ist dieses Gebiet sehr interessant. Viele Straßen auf dem Plateau sind gut ausgebaut und laden zum Cruisen ein. Die Gorges de la Nesque oder das Vallee du Toulerenc und natürlich alle Wege zum Mont Ventoux gehören in die Kategorie „Wohlfühlstraßen“. Tagesausflüge zum Grand Canyon du Verdon oder in die französischen Seealpen bis hinauf zum Cime de la Bonette (Europas höchstgelegene Paßstraße) sind immer ein Genuß. Mehrere Tagestouren stehen als Download zur Verfügung.

Eine besondere Art der Erkundung ist der Flug mit dem Kleinflugzeug über die Provence. Vom Flughafen in Avignon werden mehrere unterschiedliche Rundflüge bis zu 3 Personen angeboten. Telefonische Terminabstimmung ist unbedingt notwendig.http://www.provence-vue-avion.com